Mobilität + Logistik
Energie + Wasser
Lebensräume
Datennetze

 

Hoch und gepolstert

Rund 1.100 Fahrgäste beteiligten sich zwischen dem 14. und 25. Januar an der zweiten Auflage des DSW21-Sitztestes. Zur Auswahl standen Varianten des Siegersitzes des ersten Sitzplatztestes mit einer dicken oder dünnen Polsterung, mit Stoff- oder Kunstlederbezug sowie einer normale oder hohen Lehne.

Torge Gebhardt vom DSW21-Verkehrsmarketing, der den Test zusammen mit den Auszubildenden des Unternehmens durchführte, beschreibt den Favoriten der Fahrgäste: „70 % der Kunden wünschen sich eine dickere Polsterung, außerdem favorisieren 69 % einen Stoffbezug. Und eine Mehrzahl von 60 % bevorzugt eine höhere Lehne.“ Hat ihn das Ergebnis überrascht? „Wir sind den Test völlig ergebnisoffen angegangen. Wir hatten allerdings vermutet, dass das Kunstleder besser abschneidet, weil uns die Fahrgäste in der ersten Befragung signalisiert hatten, dass ihnen Hygiene sehr wichtig ist. Letztendlich scheint bei den meisten dann aber doch die Bequemlichkeit den Ausschlag gegeben zu haben.“

Ein paar Details zum Einbau des Siegersitzes müssen nun noch geklärt werden, dann kann die Bestellung für die rund 5.000 Sitze für die neuen und zu modernisierenden Bahnen rausgehen. „Das hat gesessen“, meint Torge Gebhardt abschließend. „Wir bedanken uns bei allen Fahrgästen, die die Probe auf‘s Exempel gemacht haben.“