Mobilität + Logistik
Energie + Wasser
Lebensräume
Datennetze

 

Mehrfruchtangebot

DSW21 erhöht an den beiden Festivaltagen von JuicyBeats das Angebot. Die U45 fährt zudem in der Nacht von Samstag auf Sonntag bis frühmorgens im 10-Minuten-Takt.

Von der City und vom Hauptbahnhof aus erreichen die Festivalbesucher mit der U45 (Richtung Westfalenhallen) und der U49 (Richtung Hacheney) in weniger als zehn Minuten die Haltestelle »Westfalenpark«. Auch die U46 (Richtung Westfalenhallen) bis zur Haltestellen »Westfalenhallen« bietet eine gute Möglichkeit, das Festivalgelände mit einem kurzen Fußweg zu erreichen.
Auf dem Rückweg ist abends ab der Innenstadt (»Reinoldikirche«) die Weiterfahrt mit dem NachtExpress (NE) sowie dem Angebot der Bahn möglich.

Freitag (26. Juli)
Zusätzlich zum regulären Fahrplan wird die Linie U45 ab dem späten Nachmittag zwischen »Hauptbahnhof« und »Westfalenpark« mit zusätzlichen Bahnen verstärkt. Ab ca. 21 Uhr bis nach Mitternacht fahren auf der Linie U49 drei zusätzlichen Bahnen pro Stunde zwischen »Hauptbahnhof« und »Hacheney«.

Samstag (27. Juli) bis Sonntagmorgen
Ab mittags werden die Kapazitäten auf den Linien U45, U46 und U49 erhöht, hier sind in der Regel Zwei-Wagen-Züge unterwegs.
Und mit dem regulären Betriebsschluss der Stadtbahnen gegen Mitternacht ist am Samstag noch nicht Feierabend: Zwischen »Hauptbahnhof« und »Westfalenpark«/»Westfalenhallen« fahren zwischen Mitternacht und ca. 6 Uhr morgens alle zehn Minuten zusätzliche Bahnen der U45. Bei diesen Sonderfahrten ab Mitternacht werden nur die Haltestellen »Westfalenhallen, »Westfalenpark, »Kampstraße« und »Hauptbahnhof« angefahren.

Weitere Informationen
Informationen finden Sie auf www.bus-und-bahn.de sowie www.juicybeats.net/de/infos/anreise. Alle Fahrten sind in der Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) sowie in der DSW21-App zu finden. Die JuicyBeats-Vorverkaufstickets sind KombiTickets, sie sind im gesamten  VRR-Gebiet (Preisstufe D) bis 15 Uhr des Folgetages gültig.

Gleisbauarbeiten und Schienenersatzverkehr auf der U43
Fahrgäste aus dem Osten Dortmunds sollten beachten, dass es aufgrund der Gleisbauarbeiten auf der U43 (https://www.bus-und-bahn.de/43994.html) zu längeren Fahrzeiten und veränderten Fahrtwegen auf dieser Linie kommen kann. Sie sollten sich vorab in der Fahrplanauskunft über Fahrtmöglichkeiten und Alternativen wie z.B. die Linie S4 informieren