Mobilität + Logistik
Energie + Wasser
Lebensräume
Datennetze

Attraktiver ÖPNV

Was sich in Dortmund bei Bus und Bahn ändern wird, wie der öffentliche Nahverkehr noch attraktiver werden kann und an welchen Zukunftsthemen DSW21 zur Zeit arbeitet, darüber spricht Moderator Michael Westerhoff mit Hubert Jung, Verkehrsvorstand bei DSW21.

Jetzt den DSW21-Podcast bei Apple Podcasts, Spotify, SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren!

Shownotes:
0:21 Begrüßung Hubert Jung, Verkehrsvorstand DSW21
0:49 Überleitung zur Frage: Wie kann der ÖPNV attraktiver werden?
2:27 Können die Stadtbahn-Takte überhaupt erhöht werden?
3:20 Wenn immer mehr Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen: Wie kann bei den Stadtbahnen auf anderem Wege die Kapazität erhöht werden?
4:01 Mehr ÖPNV - und wer zahlt?
5:01 Denkt DSW21 darüber nach, das Schienennetz zu erweitern?
6:59 Wie lange dauert die Umsetzung eines solchen Vorhabens und wie läuft das genau ab?
7:56 Gäbe es dann ein Platz-Problem?
8:54 Müssen wir den Autoverkehr unattraktiver machen?
11:07 Preis-Diskussion: Muss Bus- und Bahnfahren günstiger werden? Wer gleicht die Verluste aus?
13:55 Wäre ein 365-Euro-Ticket wie in Wien auch in Dortmund realisierbar?
17:07 Hubert Jung über neue Wege im Tarif-System
19:40 Modell: Kilometergenaue Abrechnung
21:00 Der Vorteil "offener U-Bahn-Systeme"
22:50 Pilot-Betrieb einer übergreifenden Verkehrs-App
24:23 Gibt es Überlegungen, einen eigenen Sharing-Dienst zu etablieren?
25:59 Was kann die übergreifende Verkehrs-App "Mobility inside"? Was sind die Vorteile für Kunden?
27:08 Gibt es Hochrechnungen, wie sich Fahrgast-Zahlen entwickeln werden?
28:27 Spielen H-Bahn oder Seilbahn bei künftigen Entwicklungen eine Rolle?