Mobilität + Logistik
Energie + Wasser
Lebensräume
Datennetze

Mittelpunkt Mensch

Bei DSW21 ist Arbeit nicht das halbe Leben. Wir interessieren uns für den ganzen Menschen. Denn so verstehen wir Mensch. Dazu gehört ein vielfältiges Bild – uns sind Geschlechterrollen, soziale oder ethnische Herkunft sowie kulturelle oder religiöse Prägungen nicht egal, aber wir respektieren hier die individuell jeweils andere Ausprägung. Sprich wir haben keine Vorurteile und kennen keine Gründe, die gegen eine Integration ins Team DSW21 sprechen. 

DSW21 ist Unterzeichner der „Charta der Vielfalt“ und ausgezeichnet mit dem Prädikat „Total E-Quality Deutschland e.V.“, ein zertifiziertes familienfreundliches Unternehmen  und Industriepartner der Bundesinitiative „Wir Zusammen“.

Wir verfügen über Belegplätze in einer Kindertagesstätte, flexible Arbeitszeitregelung für die Vereinbarkeit von Familie & Beruf – für Männer und Frauen gleichermaßen.

Wir unterstützen häusliche Pflege von Angehörigen soweit es möglich ist.

Wir investieren in die Gesundheit der Mitarbeiter, haben eine attraktive Betriebsrente als Ergänzung zur gesetzlichen Rente. Wir qualifizieren Mitarbeiter in einer eigenen Ausbildungswerkstatt, unterstützen die individuelle Personalentwicklung auch in Zusammenarbeit mit IHK, Universitäten und Weiterbildungsträgern.

Kurz und gut: Wir gehen zusammen mit jedem Mitarbeiter seinen Weg.


Information für Bewerber/-innen zur Datenverarbeitung im Bewerbungsprozess

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Wir halten die datenschutzrechtlichen Vorschriften ein und informieren Sie nachfolgend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsprozess bei uns.
Kontaktdaten:
Verantwortlich für die Datenverarbeitung:

Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten:
DSW21 Datenschutzbeauftragte/-r
Dortmunder Stadtwerke AG DSW21
Deggingstr. 40 Dortmunder Stadtwerke AG
44141 Dortmund Tel: 0231/955-2647
Tel: 0231/955-0 Datenschutz@dsw21.de
Vorstand: Guntram Pehlke (Vorsitzender), Hubert Jung,
Manfred Kossack

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung:
Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Bewerbern/-innen zum Zweck der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens.

Grundlage: Art. 6 (1) b EUDSGV
Erforderlichkeit der Daten:
Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für einen möglichen Vertragsabschluss mit uns erforderlich. Sie sind nicht gesetzlich oder vertraglich verpflichtet, uns Ihre Daten zu übermitteln. Da wir bei unserem Bewerbungsverfahren jedoch Angaben zu Ihrer Person benötigen, ist die mögliche Folge einer Nichtbereitstellung, dass wir Sie als Bewerber/-in bei uns nicht hinreichend berücksichtigen können.

Empfänger von Daten:
Im Rahmen der Verarbeitung werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an andere Empfänger übermittelt.
Speicherdauer der Daten:
Sofern wir Ihre Bewerbung ablehnen, speichern wir Ihre Bewerberdaten längstens sechs Monate nach erfolgter Ablehnung.
Sofern wir Ihre Bewerbung annehmen und es nicht zum Vertragsabschluss kommt, speichern wir Ihre Daten, nachdem wir Ihre Einwilligung eingeholt haben, längstens zwei Jahre lang, um bei einer weiteren Stellenbesetzung ggf. wieder auf Sie zukommen zu können.
Besondere Rechte der/des Betroffenen:
Sie können gem. Art. 15 EUDSGVO Auskunft über Ihre bei DSW21 gespeicherten Daten erhalten. Sie haben gem. Art. 16 EUDSGVO das Recht, dass unrichtige Daten über Sie berichtigt werden. Sie haben unter den Voraussetzungen von Art. 17 EUDSGVO das Recht auf Datenlöschung. Sie können unter Vorliegen der Voraussetzungen von Art. 18 EUDSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Unter den Voraussetzungen des Art. 21 EUDSGVO haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.
Sie können gem. Art. 20 EUDSGVO ein Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen. Sie haben das Recht über mutmaßliche Verstöße gegen die EUDSGVO Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu führen. Sie können gem. Art. 7 (3) EUDSGVO eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Geltung für die Zukunft widerrufen. Sie haben gem. Art. 22 (1) EUDSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich eines evtl. Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden - es sei denn, Sie willigen in die Verarbeitung ein, die Verarbeitung ist gesetzlich vorgeschrieben oder vertraglich erforderlich.
Allgemeine Fragen zum Datenschutz beantwortet der Datenschutzbeauftragte, den Sie über die o.a. Kontaktmöglichkeiten erreichen können.
Spezielle Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsprozess können Sie direkt an den Organisationsbereich Personalwirtschaft von DSW21 stellen.

Über Ihren Bewerberzugang im Onlineverfahrn können Sie Ihre eigenen Daten jederzeit selbst verwalten.


Leitbild

Als motivierendes Zukunftsbild vom Unternehmensverbund DSW21 wurde bereits 1993 ein Leitbild entwickelt. Dieses Leitbild wurde nun im Rahmen des Projektes Gemeinsame Unternehmensentwicklung (GUE) überarbeitet und ist in seiner aktuellen Fassung gültig für die Zusammenarbeit der Mitarbeiter und Tochterunternehmen, für die Aspekte Umwelt, Qualität, Technik und Zukunft. Aber auch die Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern und Kunden ist hier mit Werten und Verhaltenregeln beschrieben.

Das Leitbild ist der verbindliche Handlungsrahmen vom Vorstand bis zum jüngsten Auszubildenden. DSW21 will sich an den Leit- und Bedeutungssätzen messen lassen.

Das Leitbild gibt es hier als pdf.


DSW21 ausgezeichnet im Bereich Chancengleichheit

DSW21 wird in diesem Jahr zum ersten Mal mit dem „TOTAL E-QUALITY Prädikat“ für die Jahre 2014 bis 2016 ausgezeichnet. TOTAL E-QUALITY Deutschland e.V. vergibt jährlich für beispielhaftes Handeln im Sinne einer an Chancengleichheit ausgerichteten Personalführung das TOTAL E-QUALITY Prädikat und hat seine Entscheidung wie folgt begründet:   

„21 Prozent der 2.006 DSW21-Beschäftigten sind weiblich. Bei den Führungspositionen sind 32 Prozent der Stellen von Frauen besetzt. Bereits im Jahr 1985 erkannte DSW21 einen dringenden Handlungsbedarf, da damals ausschließlich Männer als Fahrer von Bus und Bahn eingesetzt wurden. Das Projekt „Frauen in Fahrt“ wurde ins Leben gerufen und soll jetzt wieder neu aufgelegt werden. DSW21 beschäftigt einen Diversitymanager und legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Aufgrund des Schichtdienstes kommt flexiblen Arbeitszeitmodellen eine große Bedeutung zu.

Unter Beteiligung von DSW21 werden in einem Cross-Mentoring-Programm junge Menschen für Führungsfunktionen fit gemacht. Durch gezielte Werbemaßnahmen für technische Berufe sollen insbesondere Frauen angesprochen werden. Das Unternehmen beteiligt sich seit vielen Jahren am Girls Day. Seit 1992 gibt es einen eigenen Betriebskindergarten. Seit 2011 beteiligt sich DSW21 am Projekt FamUnDo, welches von der Wirtschaftsförderung Dortmund angeboten wird und für „Familienbewusste Unternehmen in Dortmund“ steht. Es werden individuelle Beratungen durch eine Beratungsfirma angeboten sowie eine Mitarbeiterbefragung zum Thema Kinderbetreuung durchgeführt. Für Kinder und pflegebedürftige Angehörige gibt es eine Notfallbetreuung und ein Eltern-Kind-Büro. Geplant ist der Ausbau des Weiterbildungsprogramms speziell für Frauen, z. B. mit einem Souveranitätstraining, Rhetorik und Verhandlungsgeschick.“