Mobilität + Logistik
Energie + Wasser
Lebensräume
Datennetze
Voransicht auf den Dortmund Manga von Alexandra Völker

Mehr als Sprechblasen

Dortmund hat mit dem schauraum comic+cartoon (direkt neben der Stadt- und Landesbibliothek und dem Deutschen Fußballmuseum) gegenüber vom Hauptbahnhof einen neuen spannenden Ort für Comic-, Manga- und Anime-Fans.

Der Schauraum bietet wechselnde Ausstellungen sowie Veranstaltungen rund um die immer beliebter werdenden Bildergeschichten, deren Entstehung einer sehr alten Tradition und Kunst entspringt. Der kostenlos zu besuchende Schauraum wird von 21 als Hauptpartner unterstützt.

APP erweitert Schauraum

Pünktlich zur nächsten Ausstellung des Kurators Dr. Alexander Braun zum Thema Anime fantastisch wird der Schauraum um eine eigene APP erweitert, um die Herstellung einer Heidi-Animation sowie die bunte Welt der schwarz-weißen Geschichten und ihrer Verbreitung in die Medien, in den Lifestyle, den Popkult darzustellen.

Die APP mit Nahfeldsensoren ist ebenfalls ein Baustein der 21-er Unterstützung. Denn digitale Mehrwerte gibt es heute auch schon im Museum - zumindest im schauraum comic+cartoon als eines der ersten Museen, Ausstellungshäuser mit dieser Technik von SonoBeacon.

Hier kann man die APP schon vor dem Besuch des Schauraumes runterladen. Vorteil: In der APP gibt es auch sofort das Dortmund Manga von 21 - Dortmund Dungeon Trip. 
PlayStore
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sonobeacon.comicroom

App Store
https://apps.apple.com/us/app/comic-do/id1494452923?l=de

Eigenes Manga

Neben der Anime-Ausstellung dürfen sich Mangafans auch auf das erste Dortmund Manga freuen (aus der Hand von Alexandra Völker). Zusammen mit dem Carlsen-Verlag ist 21 das erste Unternehmen mit einem - nein zwei - eigenen Mangas, denn in 2021 erscheint sogar Teil Zwei der Dortmunder Geschichte im Manga. Das Manga im praktischen Chibi-Format kann sich man sich unter Beachtung aller Corona-Regeln ab Mitte Juni im schauraum comic+cartoon gegenüber vom Hauptbahnhof kostenlos abholen (so lange der Vorrat reicht).

Wem der Weg zu anstrengend ist, wer erst einmal reinschauen möchte, kann das Manga bei www.mycomics.de in Auszügen digital lesen (natürlich von hinten nach vorne). Auch hier auf 21.de kann der Lesehunger geweckt werden - schaut einfach in das epub. Das Manga als digitaler Comic findet ihr hier.

Manga boomt

Warum Manga und Comic? Der Markt boomt. Immer mehr Jugendliche und auch immer mehr Erwachsene lesen und kaufen gezeichnete Geschichten. Zudem kann in der gezeichneten Geschichte viel positive Utopie umgesetzt werden, wie in einem Film, der sich mit der Frage beschäftigt, wie leben wir in 30 oder 50 Jahren hier in Dortmund? Auch der Wertekodex der Mangaszene ist sehr passend zu den Werten von 21 - Liebe alle Kreaturen dieser Welt. Liebe alles, was lebendig ist. So lautet der Grundwert aller Geschichten von Osamu Tezuka, dem Großmeister des Manga, dessen Ideen bis heute in den meisten Mangas weiterleben.

Unser Dortmund Manga wird eine spannende Geschichte erzählen, darüber wie die Stadt in einigen Jahrzehnten aussehen kann, wie sie geworden ist, was sie heute ist: Ein spannender Ort mit allen Möglichkeiten für seine Bewohner und Besucher.

Ergänzt durch den Schauraum und die starken Aktivitäten der Comic- und Manga-Szene (Comiccon, Chizuru) ist Dortmund schon heute ein Manga-Mekka. 21 steht hinter vielen starken Geschichten - bleiben Sie dran.

Update:
Der schauraum comic+cartoon ist ab dem 9. Mai wieder unter strengen Vorgaben geöffnet. Ab Juni wird es dort auch das Dortmund Manga geben (Termin wird rechtzeitlich bekanntgegeben).

 


Comic Streit

Regelmäßig gibt es vom Team des schauraum comic+cartoon einen Überblick zu Comic-Themen als literarisches Quartett. Der 3. Comic Streit wird Corona bedingt jetzt auch als Video zur Verfügung gestellt. Das Thema lautet Japan im Comic/Manga. (Das Video beinhaltet explizite Inhalte).
Mit Hilfe der Kapitelmarken können Sie auch direkt zu den einzelnen besprochenen Mangas springen.