Mobilität + Logistik
Energie + Wasser
Lebensräume
Datennetze

 

Neue Fahrpreise und Tarifstrukturen im VRR

Bereits im Juli dieses Jahres hat der VRR-Verwaltungsrat beschlossen, dass die Fahrpreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) zum 1. Januar 2015 um durchschnittlich 3,8 Prozent steigen. Mit der Einführung einer Preisstufe A3 in den Städten Düsseldorf, Dortmund, Essen, Wuppertal und Bochum sowie mit einer Änderung der Mitnahmeregelung beim Ticket1000 im gesamten VRR gehen zum Jahreswechsel auch strukturelle Veränderungen einher.